Installation – Der ewige Kreislauf der Natur
 

Werden, Vergehen, Werden – ein ewiger Kreislauf der Natur

Wachsen, blühen und verblühen, nichts ist nachhaltiger als die Natur selbst, nichts geht in ihr verloren, nichts bleibt ungenutzt. Für eine Ausstellung zum Thema Nachhaltigkeit beschäftigt sich Tania Engelke 2012 sehr intensiv mit dem Ablauf der Natur. In ihrer Rauminstallation ist die Amaryllis das Sinnbild für Nachhaltigkeit. Denn aus einer einzigen Knolle eines Rittersterns (umgangssprachlich Amaryllis) entsteht eine prächtige Blüte, an der sich Samenkapseln mit 40 bis 100 einzelnen Samen ausbilden … der Kreislauf beginnt.

Link zu Blumenstücken Amaryllis

Werden – Vergehen – Werden Aquarell Werden – Vergehen – Werden Aquarell

Werden – Vergehen – Werden,
Installation, 2012
Aquarell auf Bütten, je 40 x 30 cm, Amaryllis auf Sockel unter Glassturz

Amaryllis auf Socke unter Glassturz